Unterricht

Hände größer am Klavier - 800-533Klavier- und Keyboardunterricht

Meine Haupttätigkeit liegt im Klavier- und Keyboardunterricht seit dem Jahr 1989. Begonnen hat alles im Studium in Kassel, danach habe ich 8 Jahre bei Musi-Kuss e.V. in Göttingen und privat ab 1996 schon in Dransfeld unterrichtet. Im Jahr 2000 gründete ich in Dransfeld zusammen mit anderen KollegInnen die Musikschule ton-art Dransfeld e.V.. Den Aufbau und Werdegang der Musikschule habe ich durch jahrelange Vorstandsarbeit mitgeprägt. Darüberhinaus habe ich in Dransfeld den Chor Chornetto Spezial gegründet und ebenfalls lange geleitet bzw. als Korrepetitor unterstützt.

Der Unterricht

Seit 1989 unterrichte ich Klassik, Rock, Pop und Jazz (Improvisation), wobei ein Schwerpunkt schon auf den letzteren 3 Bereichen liegt. Allerdings orientiert sich mein Unterricht stark an den Wünschen meiner SchülerInnen. Darüberhinaus gehe ich nach den Lehrplänen des VDM (Verband Deutscher Musikschulen) vor, damit meine SchülerInnen eine möglichst breitgefächerte Grundlage bekommen, um die Musik zu machen, die ihnen am besten gefällt.

Das Alter meiner SchülerInnen variiert zwischen 6 und 70 Jahren, das optimale Einstiegsalter ist meines Erachtens zwischen 7 und 9 Jahren. Erfahrungsgemäß ist der Beginn etwa ein halbes Jahr nach der Einschulung besser, als vor der Schulzeit zu beginnen.

Mindestens einmal im Jahr, meist mehrmals, finden öffentliche Vorspiele/Konzerte statt, an denen die SchülerInnen die Möglichkeit bekommen, ihr Können vor Publikum zu präsentieren. Dabei bilden die Schüler Ensembles, Duos oder Trios mit verschiedenen Instrumenten, Gesang und mehr.

Da viele meiner SchülerInnen auch im Musikzweig z.B. am OHG Göttingen teilnehmen, gehört eine grundlegende Ausbildung in Theorie und Gehörbildung zum Unterricht dazu.

Studiumsvorbereitung

2014-05-18, ton-art Konzert Stadthalle Dransfeld, SR (15) - 507-600Seit Beginn meiner Tätigkeit habe ich viele SchülerInnen auf das Musik-Studium vorbereitet. Die Vorbereitung umfasst Technik des Instruments, Gehörbildung und Harmonielehre sowie die geeignete Auswahl der Vorspielstücke. Ich bin als privater Musiklehrer vom Land Niedersachsen anerkannt.

Alle, die eine Aufnahmeprüfung machen wollen, sollten schon ab ca. 2 Jahre vorher darauf hinarbeiten, d.h. Gehörbildung und Harmonielehre betreiben, sonst wird es knapp ;-).

Bisher (2016) habe ich 16 SchülerInnen in den letzten 10 Jahren erfolgreich auf eine Prüfung vorbereitet:

  • Musik auf Lehramt
  • Instrumentalpädagogik
  • Musiktherapie
  • Musicaldarsteller (Stage Hamburg)
  • Studiumsbegleitung C-Prüfung
  • Gesang Oper (Hannover)

Wie die Vorbereitung abläuft, können wir nur in einem individuellen Gespräch klären. Ich freue mich über einen Anruf oder Mail!


Oft gestellte Fragen

Unterrichtsgebühren

Sind Unterrichtsgebühren das ganze Jahr über zu zahlen?

Ja, da es sich bei dem monatlichen Beitrag um einen gemittelten Beitrag handelt. Ferien sind unterrichtsfrei.
Wenn nur pro Stunde gezahlt werden würde, wäre eine Stunde wesentlich teurer.
Der Unterricht ist außerdem Mehrwertsteuerfrei, da ich vom Kulturministerium Niedersachsen anerkannt bin und für den Unterricht umsatzsteuerbefreit bin.