Wild Thing (UA), Junges Theater Göttingen, 2020

  • 18.01.2020
  • Junges Theater Göttingen, Bürgerstraße 15, 37073 Göttingen

2020 Junges Theater Göttingen |  Korrepetition und Keyboard bei den Aufführungen | Premiere18.01.2020

Musikshow von Michaela Dicu und Fred Kerkmann

Kommen Sie mit uns auf die andere, wilde Seite der Nacht. Treten Sie ein in die Welt der Nachtclubs, Showrooms und Freaks. Mit der sechsten Musikshow des Jungen Theaters wird es turbulent und verführerisch. Lassen Sie sich von unserem Ensemble und der bewährten Bandformation um Fred Kerkmann mitreißen zu einer Reise durch ein halbes Jahrhundert Rock’n’Roll-Geschichte. Folgen Sie uns an einen Ort, an dem nichts und niemand ist, wie es scheint und sich letztlich alle fragen: I am what I am? Let‘s take a walk on the wild side!

Inszenierung Michaela Dicu
Musikalische Leitung Fred Kerkmann
Ausstattung Hannah Landes
Korrepetition Steffen Ramswig

Fotos: Dorothea Heise (teils Dirk Aue und privat)

Mit Katharina Brehl, Franziska Lather, Andreas Krüger, Jan Reinartz, Jens Tramsen
Band Ariane Mihm (voc + tp), Fred Kerkmann (git), Steffen Ramswig (key,korrepetition), Sebastian Strzys / Sebastian Albert (b), Christian Villmann (d)

Uraufführung 18. Januar: Weitere Termine 25. Januar, 01./14. Februar, 07./13./28. März, 09./24. April, 30. Mai, 05./19. Juni, 3. Juli (jeweils um 20 Uhr) und weitere

Premiere 18.01.2020

  • Premiere Januar: 18.01.2020
  • Januar: 18./25.
  • Februar: 01./14./29. (Kunst-Gala)
  • März: 01.(Kunst-Gala)/07./13./20./28.
  • April: 09./24.
  • Mai: 15.
  • Juni: 05./19.
  • Juli: 03. …. weitere Termine auch im Terminkalender
  • August:
  • Oktober:
  • November:
  • Dezember:
  • Januar 2021:

Pressestimmen

Nach den Erfolgen mit „Tausendmal berührt“, „Satisfaction“ oder „Personal Jesus“ hat sich das Junge Theater nun mit „Wild Thing“ unter der Regie von Michaela Dicu an eine weitere Musikshow gewagt, die vor ausverkauftem Haus eine mit donnerndem Applaus bedachte Premiere feierte. In die Welt der Nachtclubs, Showrooms und Freaks sollte es nach Vorankündigung gehen, mit einem „turbulenten und verführerischen“ Programm.

Die fünfköpfige Band um Fred Kerkmann an der E-Gitarre, Sebastian Strzys am Bass, Steffen Ramswig an den Keyboards und Christian Villmann an den Drums sorgt für einen großartigen Live-Sound.

Stehende Ovationen und lautes rhythmisches Klatschen begleiten das „Grande Finale“ mit „Wild Thing“ und „I want to break free“, bevor Lather nur zum Piano mit Tim Fischers „Rinnsteinprinzessin“ dem Abend einen wunderbar intimen Abschluss gibt. Großartiger Spaß! (alle Göttinger Tageblatt: 20.01.2020)

Termininfo :

  • Startdatum:18.01.2020
  • Enddatum:09.01.2021
  • Standort:Junges Theater Göttingen, Bürgerstraße 15, 37073 Göttingen